Kommentare deaktiviert für Der weiße Hirsch

Der weiße Hirsch

Posted by admin in Allgemein

Es gingen drei Jäger wohl auf die Pirsch,
sie wollten erjagen den weißen Hirsch.

Sie legten sich unter den Tannenbaum,
da hatten die drei einen seltsamen Traum.
Read more…

 
Kommentare deaktiviert für Wein und Brot

Wein und Brot

Posted by admin in Allgemein

Solche Düfte sind mein Leben,
Die verscheuchen all mein Leid:
Blühen auf dem Berg die Reben,
Blüht im Tale das Getreid‘.
Read more…

 
Kommentare deaktiviert für Der Ungenannten

Der Ungenannten

Posted by admin in Allgemein

Auf eines Berges Gipfel
Da möcht ich mit dir stehn,
Auf Täler, Waldeswipfel
Mit dir herniedersehn;
Da möcht ich rings dir zeigen
Die Welt im Frühlingsschein,
Und sprechen: wärs mein Eigen,
So wär es mein und dein.
Read more…

 
Kommentare deaktiviert für Schwere Träume

Schwere Träume

Posted by admin in Allgemein

Das war mir eine schwere Nacht,
Das war ein Traum von langer Dauer;
Welch weiten Weg hab ich gemacht
Durch alle Schrecken, alle Schauer!
Read more…

Copyright © 2016 Gedichte von Ludwig Uhland. All Rights Reserved.
Theme by Lorelei Web Design.